Holzbau - Forschung für die Praxis

2014 finden wieder die Karlsruher Tage mit dem Schwerpunkt Holzbau statt. Wie auch in den zurückliegenden Jahren sind die Karlsruher Tage das Bindeglied zwischen Forschung und Praxis und ermöglichen einen intensiven Erfahrungsaustausch.

Die Tagungsbeiträge lassen sich thematisch in vier Bereiche unterteilen.

Schubtragfähigkeit von Brettschichtholz
Bei Brettschichtholzträgern kann die Schubfestigkeit des Holzes entscheidend für die Tragfähigkeit des Trägers sein. Während ein Beitrag die Möglichkeit der Erhöhung der Schubtragfähigkeit durch Schrauben oder Gewindestangen aufzeigt, wird in einem zweiten Beitrag anhand eines Schadensfalls mit Schubversagen eine individuelle Sanierungsmethode beschrieben.

Neuer Holzwerkstoff
Ein viel versprechender neuer Holzwerkstoff ist Furnierschichtholz aus Buche. In zwei Beträgen werden der Werkstoff, seine Eigenschaften und seine Möglichkeiten vorgestellt.

Holzbaunormen
Bei der Bemessung von Stabdübelverbindungen nach früheren Normen ergeben sich in Einzelfällen deutlich höhere Tragfähigkeiten als nach neueren Normen. Diese Problematik soll durch aktuelle Erkenntnisse beleuchtet werden. Weiterhin soll anhand einer neuen Produktnorm für Brettschichtholz gezeigt werden, was in Zukunft mit Brettschichtholz möglich sein wird.

Holzkonstruktionen
Viele Holztragwerke sind möglich, manche sogar sinnvoll. Dauerhaft sind sie auf jeden Fall nur dann wenn auch das Gebäudeklima bei der Bemessung richtig berücksichtigt wird. In zwei abschließenden Beiträgen wird auf das Gebäudeklima und auf „sinnvolle“ Tragwerke eingegangen.

Gemäß Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg ist die Veranstaltung mit 4 Fortbildungspunkten anerkannt.

Mehr Infos und Programm.