Fachwerkgebäude -sanieren und erhalten !!Fältt aus!!

Das
Fachseminar für Denkmalpfleger, Architekten, Zimmerer, Stadtplaner
Fachwerkgebäude — sanieren und erhalten
fällt aus!

Fachwerkbauten gehören unbestritten zu den ältesten und für viele schönsten Gebäuden überhaupt. Viele Altstädte, Ortskerne und ganze Regionen werden durch diese charakteristische Bauform geprägt. Umso mehr ist es heute eine Herausforderung, diese Bauweise zu erhalten, sie aber auch an die Anforderungen heutiger Energieeffizienzvorgaben anzupassen.

In den letzten Jahrzehnten wurden viele Fachwerkgebäude restauriert, teilweise ganze Altstädte rekonstruiert. Umgekehrt werden durch den „Sanierungswahn“ erhaltenswerte Gebäudeansichten mit einem Wärmedämmverbundsystem überdeckt.

Dieses Seminar richtet sich an Architekten, Denkmalpfleger, Stadtplaner sowie Ausführende. Die Referenten zeigen Beispiele und geben Hinweise zur Planung und der fachgerechten Sanierung und Dämmung von Fachwerkbauten und stehen gerne zur Diskussion bereit

12.45 Uhr - 13.00 Uhr
Begrüßung
Christoph Haaben, I.D. HOLZ e.V.


13.00 Uhr - 14.00 Uhr
Bauphysikalische Grundlagen einer Fachwerkwand
Johannes Ulrich Blecke, I.D. HOLZ e.V.


14.00 Uhr - 15.00 Uhr
Lehm-Baustoffe für Fachwerksanierungen
Stefan Funkenberg, Claytec e.K.


15.00 Uhr - 15.30 Uhr
Kaffeepause in der Holzbau-Ausstellung


15.30 Uhr - 16.30 Uhr
Beschichtungs– und Reparatursysteme zur Fachwerks-erhaltung
Arno Müller, KEIMfarben GmbH


16.30 Uhr - 17.30 Uhr
Energetische Sanierung von Fachwerkgebäuden
Thorsten Siemens, GUTEX Holzfaserplatten GmbH&Co.KG

Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung durch die Architektenkammer NRW und die Ingenieurkammer-Bau NRW ist beantragt.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldeschluss ist Montag, 25. Juni 2014