8. Europäischer Kongress (EBH 2015)

8. Europäischer Kongress Bauen mit Holz im urbanen Raum (EBH 2015)
Urban ¦ Hybrid ¦ Klima ¦ Energie ¦ Design ¦ Qualität

Angesichts der aktuellen Herausforderungen für den Klimaschutz und sich weltweit verknappender Ressourcen kommt der energetischen Gebäudesanierung und dem nachhaltigen Bauen eine besondere Bedeutung zu. Der moderne Holzbau erfüllt durch die Verwendung des nachwachsenden und umweltfreundlich erzeugten Rohstoffs Holz sowie durch den Einsatz ressourcenschonender Produktionsverfahren in besonderem Maße die Anforderungen an das nachhaltige, klimafreundliche und energieeffiziente Bauen (Green Building). Insbesondere die urbanen Räume in NRW bieten ein großes Potenzial für den Einsatz moderner Holzbautechnologien. Sowohl die Konzeption von energieeffizienten und klimafreundlichen Gebäuden im Neubau als auch die Herstellung von Anbauten und Aufstockungen sowie die Modernisierung der Gebäudehülle im Bestand sind Stärkefelder des modernen Holzbaus.

Der durch den Landesbeirat Holz NRW mitveranstaltete 8. EBH Kongress im Gürzenich Köln zeigt die Stärken des modernen Holzbaus im Zusammenspiel mit den Erneuerbaren Energien und widmet sich in diesem Jahr insbesondere dem Einsatz von modernen Holzbautechnologien im urbanen Raum. Dabei werden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Zukunftsrohstoffs Holz anhand von aktuellen Baumaßnahmen, Techniken und Erfahrungen dargestellt.

Zur Homepage und Anmeldeformular.