Klage des Sägewerks IBH gegen das Land Nordrhein-Westfalen abgewiesen

Am 15.4.2015 hat das Landgericht Münster eine Klage des Sägewerk-Betriebes IBH gegen das Land Nordrhein-Westfalen abgewiesen. Der Streitwert lag bei 20,7 Mio €. Die Klage war Folge der 2007 geschlossenen sog. „Uhlenberg-Verträge“, die nach dem Orkan Kyrill mit verschiedenen Holzunternehmen geschlossen wurden. Nachfolgend eine Stellungnahme des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MKULNV) des Landes Nordrhein-Westfalen.

Zum Artikel